Körperverstand. Tanztheater Wien. Trailer NoExcuse!

NoExcuse! Körperverstand. Tanztheater Wien Tanztheater, 60 Min, 13+ Ausgezeichnet mit dem STELLA19-Darstellender.Kunst.Preis als bestes Jugendstück Österreichs. A race called life Hast Du Freunde? Oder bist Du oft allein? Hast Du genug Taschengeld? Oder schafft es Deine Familie gerade so über…

Körperverstand. Tanztheater Wien. Trailer NoExcuse!

Source

NoExcuse!
Körperverstand. Tanztheater Wien
Tanztheater, 60 Min, 13+

Ausgezeichnet mit dem STELLA19-Darstellender.Kunst.Preis als bestes Jugendstück Österreichs.

A race called life

Hast Du Freunde? Oder bist Du oft allein? Hast Du genug Taschengeld? Oder schafft es Deine Familie gerade so über die Runden zu kommen? Leben Deine Eltern noch? Oder hast Du einen Teil auf der Flucht verloren? Aber die wichtigste Frage von allen: Bin ich wirklich der erste Mensch, der Dich das fragt? Viel zu selten tun wir genau das: Fragen stellen. Oft denken wir, die Antwort schon zu kennen: Er ist uncool, sie ist einfach unbeliebt. Vielleicht hat sie den Krieg mit eigenen Augen gesehen und traut Menschen nicht. Vielleicht hat er ein paar Kilo mehr auf den Rippen und schämt sich. Und vielleicht schaffen sie es trotzdem, sich zu überwinden und jetzt hier zu stehen. Nur der Weg dahin war schwieriger.

Fragen, mich hinterfragen, Menschen befragen, Informationen erfragen, damit bekämpfen wir Stereotype, Vorurteile und Missgunst. Denn nicht jeder startet aus der Poloposition.

Mit »NoExcuse!« als viertem Stück widmen sich Choreografin und Regisseurin Steffi Jöris und Autorin Anna-Luise Braune nach »IchGegenMich«, »KörperVerstand« und »BrainGame« den Themen Zusammenhalt und Toleranz in der Gesellschaft und suchen die Ursache, warum beides nicht selbstverständlich ist.

Konzept: Steffi Jöris, Anna-Luise Braune
Regie, Choreografie: Steffi Jöris
Choreografische Assistent: Maartje Pasman
Text: Anna-Luise Braune, Michael Pöllmann
Dramaturgie: Cornelia Voglmayr
Live Musik, Komposition: Patrick Dunst
Licht design: Christopher Corsmann, Susanne Haunlieb
Produktion: Steffi Jöris, Marianne Huber
Choreografische Mitarbeit & Tanz: Moritz Lembert, Rino Indiono, Kirin España
Camera: Franzi Kreis
Schnitt und Postproduktion: Felix Farberger

Dank an: Dschungel Wien, Raphael Zawia, Franzi Kreis Photography, Studio null Punkt eins, Charlotte Goesaert, Annie Jöris, Kim Leeuw

http://www.koerperverstand.com

NoExcuse!
Körperverstand. Tanztheater Wien
Debut performance/dance theatre 60 min, 13+

Awarded the STELLA19-Performing.Art.Prize as the best youth piece in Austria.

A race called life

Do you have friends? Or are you often alone? Do you have enough pocket money? Or does your family just manage to get by? Are your parents still alive? Or did you lose them seeking refuge? But most important: Am I the first person asking you these questions? Something we are too seldomly concerned with: Asking questions. Often assuming we already know the answer: he is just not cool, she is just unpopular. But maybe she has seen war herself and therefore does not trust other people. Maybe he is a little chubby and therefore ashamed of himself. And maybe they still manage to conquer their fears to be here right now. Maybe their obstacles were just much harder to overcome than yours.
Questions – questioning myself, questioning others, questioning information’s. This is our way to fight stereotypes, prejudices, and resentment. Not everybody has the privilege of starting at the pole position.
With their fourth piece “NoExcuse!” the choreographer and stage director Steffi Jöris and the author Anna-Luise Braune question why solidarity and tolerance are not to be taken for granted in our society.

Cast & Crew
Concept: Steffi Jöris, Anna-Luise Braune | Director, choreography: Steffi Jöris | Choreographic assistant: Maartje Pasman | Text: Anna-Luise Braune, Michael Pöllmann | Dramaturgy: Cornelia Voglmayr | Live music, composition: Patrick Dunst | Light design: Christopher Corsmann, Susanne Haunlieb | Production: Steffi Jöris, Marianne Huber | Choreographic cooperation & dance: Moritz Lembert, Rino Indiono, Kirin España

Thanks to: Dschungel Wien, Felix Farberger, Raphael Zawia, Franzi Kreis Photography, Studio null Punkt eins, Charlotte Goesaert, Annie Jöris, Kim Leeuw

http://www.koerperverstand.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *